* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren




* Letztes Feedback






ICH BIN SO OFT GESTORBEN UND TROTZDEM LEBE ICH. DAS IST NICHT MEIN ENDE SONDERN MEIN ANFANG Deutsch. Übers. von Christina Perri (aus dem Lied "I Believe")
11.7.14 00:04


WENN DU ÜBER MICH URTEILST , OHNE MICH ZU KENNEN DEFINIERT DAS NICHT WIE ICH BIN SONDERN WIE DU BIST _sprüchesindleben
11.7.14 00:02


HOFFEN IST NUR DER ELENDE RHYTMUS DES LEIDENS. Valeria Schell
11.7.14 00:02


WER DENKT DAS ER FAST ALLES WEIß , HAT DANN KEINE AHNUNG WAS ER WISSEN KANN. Valeria Schell
11.7.14 00:01


MANCHE LEUTE FRAGEN SICH WARUM DIE MENSCHEN STERBEN. ANDERE FRAGEN SICH WARUM GOTT EINE WELT MIT BÖSEM ERSCHAFFEN HAT. ICH FRAGE MICH WARUM WIR ÜBERHAUPT LEBEN. Valeria Schell
11.7.14 00:00


WIESO IST DAS LEBEN SO EIN GROßES ELEND? NICHT DAS LEBEN UM SICH SELBER WILLEN IST ELEND, SONDERN JEDE EINZELNE FASER DES UNENDLICH LANGEN RHYTMUS , DEN WIR UNVERSCHÄMTER WEISE "KINDHEIT" NENNEN. Valeria Schell
11.7.14 00:00





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung